Ein Weihnachtsbaum

der ungewöhnlichen Art. Ich hatte absolut keine Lust, einen Baum zu kaufen (und später Nadeln wegzufegen), aber so ohne Weihnachtsschmuck irgendwelcher Art geht es ja auch nicht! Und wo steht eigentlich, daß es ein Nadelbaum sein muß?
Weihnachtsbaum

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Weihnachtsbaum

  1. Fischer schreibt:

    Auf ner Tanne halten die Kerzen besser…

    Frohe Weihnachten und nen guten Rutsch!

  2. Claudia schreibt:

    Auch Dir frohe Weihnacht, Fischer – und gute wissenschaftliche Fischzüge auch im nächsten Jahr!

Kommentare sind geschlossen.