Brandruine

Seit Jahrzehnten gammelt dieser Rest eines einst schönen Hauses in Weißensee romantisch vor sich hin. Nun soll dort ein Haus mit drei Eigentumswohnungen gebaut werden. Das ist kein schlechte Idee – aber an die Verwirklichung glaube ich nicht vor dem Richtfest.
Brandruine
Brandruine
Bis es so weit ist, teilen sich Schlingknöterich, Goldrute und Königskerze das Revier. Auch Fledermäuse gibt es hier, und einmal habe ich einen Turmfalken auf der Ruine gesehen.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Brandruine

  1. piri schreibt:

    Viel Glück möchte ich dir für heute Abend wünschen – keine abgebrannte Hütte, aber ein volles Haus!

Kommentare sind geschlossen.