Monatsarchiv: Februar 2008

Das Eulentor

Mein Sonntagsspaziergang durch Weißensee führte mich zur Primo-Levi-Oberschule. Ein schönerer und passenderer Eingang für eine Schule ist kaum denkbar.

Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Winterfrühling

Es hat wieder gefroren. Kristall mit Einschlüssen. (Die Vögel müssen einstweilen andere Quellen finden.) Die Scilla blüht, die Akelei sproßt, das Rosenlaub vom Vorjahr hat Altersflecken. Manche Sätze bleiben dafür immer jung.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Winterfrühling

Kleines Rätsel

Ein lieblichen kleinen Ort der Ruhe behütet diese Dame. Gesucht ist der Schöpfer und der genaue Name des Ortes. Wer als erster die Lösung hier veröffentlicht, darf das Thema für meinen nächsten Beitrag vorgeben.

Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Alles Liebe!

Eduard Mörike Lose Ware „Tinte! Tinte, wer braucht? Schön schwarze Tinte verkauf ich!“ Rief ein Büblein gar hell Straßen hinauf und hinab. Lachend traf sein feuriger Blick mich oben im Fenster, Eh ich michs irgend versah, huscht er ins Zimmer … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Undines Vater hat Geburtstag

Vor 231 Jahren wurde Friedrich de la Motte-Fouqué geboren. Sein bekanntestes Werk, Undine, ist die zauberhafte und tragische Geschichte einer Nixe, die einen Menschen liebt. Mir gefällt daran, daß Undine die sympathische Figur ist: sie, nicht der Mensch Huldbrand, ist … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Sonntagsspaziergang

Bei frühlingshaftem Wetter gönne ich mir einen Spaziergang durch das alte Weißensee. Das Gewerbegebiet ist heruntergekommen, aber nicht ohne Charme. Manche Eingänge tragen noch alte Firmenaufschriften. Der Friedensengel ist etwas heruntergekommen, aber Fülle und Weisheit sind frisch renoviert, und die … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Märzbecher im Februar

Einen Teil der Gartenbeete habe ich vom schützenden Eichenlaub befreit; es will so vieles so früh schon an die Sonne, daß ich es riskieren mußte. Die Märzbecher blühen in diesem Jahr neben den Schneeglöckchen. Die Winteriris hatte ich an dieser … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Märzbecher im Februar

Lochkarten, Internetauftritte und eine Entführung

Seltsame Dinge geschehen wieder einmal in der Bloggergemeinschaft – Lochkarten werden Bloggern zugesandt, rätselhafte Internetauftritte beschäftigen die Empfänger, und dann wird auch noch ein junger Mann entführt. Sehr sonderbar, und eindeutig ein Fall für Patrick!

Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Grausige Füllfederhalter

Wie bereits auf meiner Seite Netzkultur erwähnt, findet hier ein Wettbewerb statt, bei dem die Autoren zugleich rezensieren; ein höchst spannendes Projekt! Es ist inzwischen klar, daß im Herbst eine Anthologie der besten eingereichten Geschichten erscheinen wird. Außerdem gibt es … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Aschermittwoch

Folgendes Sonett hat Paul Fleming zwar nicht ausdrücklich für den Beginn oder Fortgang der Fastenzeit geschrieben, aber als guten Vorsatz für die folgenden sieben Wochen will ich versuchen, es zu beherzigen. An sich Sei dennoch unverzagt! Gib dennoch unverloren! Weich … Weiterlesen

Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar