Monatsarchiv: Juni 2008

Junger Eichelhäher

Dieser kleine Kerl wurde mir von Spaziergängern anvertraut, die ihn auf der Straße gefunden hatten. Ich glaube zwar nicht, daß er überlebt, aber vielleicht rappelt er sich ja doch noch auf. Wenigstens überrollt ihn hier kein Auto. Werbeanzeigen

| Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Johnny Cash – The Beast in Me

Das Kleine Theater hat mir einen wundervollen Abend beschert. Die Bühne ist winzig, der Zuschauerraum nicht viel größer – und auf diesem kleinsten Raum findet ein ganzes Leben statt. Man muß kein ausgesprochener Country-Liebhaber sein, um diese Hommage an Johnny … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Sagenhaft klassisch

Vor 216 Jahren wurde dieser Mann geboren, genauer: das Baby, aus dem er sich entwickeln sollte. Ein Freund des hohen Pathos war er, ohne Blick auf das Mittelmaß – Männer sind Helden oder Schurken, Frauen sind züchtig oder verrucht, edel … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Ein Bogenschütze und ein Rat für den Bund

Henry Moore schuf 1966 den bronzenen Bogenschützen vor der Neuen Nationalgalerie, dem filigranen Bau von Ludwig Mies van der Rohe, den ich erst vor kurzem schätzen lernte – manche Schönheiten brauchen ihre Zeit, um im Gemüt anzukommen. Hier ist die … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Gläserne Botschaften

Vor 97 Jahren wurde Georg Meistermann geboren, der Maler, mit dessen Werk ich zuerst während meines Studiums in Münster Bekanntschaft machte. Die Fenster des Doms zu Münster sind ein Aufruf zum Lobpreis. Sie zeigen die Jünglinge im Feuerofen – die … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Schöns Blümelein

Diese Rose wurde vor knapp zehn Jahren gepflanzt, zum Gedenken an meine Nichte Muriel, die mit fast fünfzehn Jahren bei einem Zugunglück starb. Anfang dieses Jahres sah es aus, als werde auch die Rose sterben, nun aber blüht sie wie … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Regen

Das Grün atmet sichtbar auf, und die Amsel singt mit noch größerer als der gewohnten Begeisterung. Ein Blick vom Balkon auf die frischgewaschenen Nachbargärten. Hugo von Hofmannsthal Regen in der Dämmerung Der wandernde Wind auf den Wegen War angefüllt mit … Weiterlesen

| Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare