Sommer vom Balkon

Der Wilde Wein hat winzige Trauben – viel größer werden sie auch nicht – und leuchtend rote Blattspitzen.
Wilder Wein - Trauben
Wilder Wein - rote Spitzen

Die Pfefferminze blüht (und es ist nicht wahr, daß sie in der Blütezeit schier ungenießbar ist).
Blühende Minze 1
Blühende Minze 2

Die erste meiner kleinwüchsigen Sonnenblumen schickt sich zum Blühen an. Sie sind übrigens, obwohl aus einer Samentüte stammend, von erstaunlich verschiedener Statur, diese ist mit 77 cm ist eine der größten.
Aufblühende Sonnenblume

Der Koriander hat zwar an Schönheit eingebüßt, aber ich ernte jeden Tag einige Samen – zum Würzen und zur Neusaat.
Reifender Koriander

Walahfrid Strabo
Hortulus

Nimmer fehle mir auch ein Vorrat gewöhnlicher Minze,
So verschieden nach Sorten und Arten, nach Farben und Kräften.
Eine nützliche Art soll die rauhe Stimme, so sagt man,
Wieder zu klarem Klang zurückzuführen vermögen,
Wenn ein Kranker, den häufige Heiserkeit quälend belästigt,
Trinkend einnimmt als Tee ihren Saft mit nüchternem Magen.
Noch eine Art dieser Pflanze, von mastigem Wuchs, ist vorhanden,
Die nicht mehr bloß eines kleinen Gewächses Schatten verbreitet,
Sondern nach Art des Holunders mit starkem Stängel emporstrebt,
Spreitet nach allen Seiten die großen Flügel der Blätter.
Anders ist ihr Geruch und ihr Saft etwas herber zu trinken.
Wenn aber einer die Kräfte und Arten und Namen der Minze
Samt und sonders zu nennen vermöchte, so müsste er gleich auch
Wissen, wie viele Fische im Roten Meere wohl schwimmen,
Oder sie viele Funken Vulkanus, der Schmelzgott aus Lemnos,
Schickt in die Lüfte empor aus den riesigen Essen des Aetna.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Sommer vom Balkon

  1. Violine schreibt:

    Den wilden Wein kenne ich. Der umrankt auch einen Teil des Hauses meiner Mutter. Da summt’s immer nur so. Und im Herbst färbt sich das Laub wunderschön.

  2. piri schreibt:

    Koriander – ich glaube ich brauche auch welchen. Denn ich mag Gerichte mit diesem Gewürz. Ist Koriander leicht zu ziehen?

    In den Weinbergen hinter uns, stehen die Trauben auch sehr gut in Schuss – ein bisschen größer schon, als deine und es wird bestimmt auch guter Wein draus!

    Einen schönen Wochenanfang wünscht dir, piri

  3. Claudia schreibt:

    Koriander wächst meiner Erfahrung nach ganz von selber, braucht Erde und Wasser und gut. Wenn Du magst, kann ich dir aus meiner Zucht Samenkörner schicken.
    Zum Essen oder Keltern taugt leider nicht, was bei mir an der Wand rankt! Aber die Vögel mögen das Zeug.

Kommentare sind geschlossen.