Sonnenblumen

Auf meinem Balkon wird es immer sonniger.
Sonnenblume 3
Sonnenblume 1
Sonnenblume 2

William Blake
Sunflower

Ah! sunflower, weary of time,
Who countest the steps of the sun,
Seeking after that sweet golden clime
Where the traveller’s journey is done;

Where the youth pined away with desire,
And the pale virgin shrouded in snow,
Arise from their graves and aspire;
Where my sunflower wishes to go.

Zu Deutsch:

Sonnenblume

Sonnenblume, ach, der Stunden müde,
zählst die Schritte, die die Sonne geht,
suchst nach jener süßen goldnen Sphäre,
wo des Wandrers Reise enden wird;

wo der sehnsuchtsmatte Jüngling und die
Jungfrau, bleich im Totenhemd aus Schnee,
auferstehn aus Gräbern, dorthin streben
wo die Sonnenblume hingehn mag.

© der Übersetzung: Claudia Sperlich

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Sonnenblumen

  1. Försterliesel schreibt:

    Wieder eine sehr schöne Übersetzung! Danke!

  2. piri schreibt:

    Das Gedicht ist wunderschön und deine Sonnenblumen dürfen sich freuen, bei dir Gast zu sein.

    P.S.: Koriander ist angekommen!

  3. Claudia schreibt:

    @Koriander: Freut mich, Piri! Ich wünsche gutes Gelingen bei Aussaat und Ernte.

Kommentare sind geschlossen.