Herbstschmuck in der Wohnung

Wie in Kindertagen habe ich Kastanien gesammelt und schöne Weinblätter, noch nicht ganz rot, teils fast weiß mit roten Sprenkeln oder Ecken.
Herbstdekoration

Physalis habe ich schon vor einigen Tagen aus dem mütterlichen Garten geholt und auf den Bücherregalen verteilt.
Herbstdekoration 2

Ich mag den Herbst von allen Jahreszeiten am liebsten.

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Herbstschmuck in der Wohnung

  1. Sterntau schreibt:

    Sieht toll aus 🙂
    Allerdings würden bei uns die Kastanien nicht lange so hübsch rumliegen 😉

  2. Claudia schreibt:

    Der eigentliche, gottgewollte Sinn von Kastanien ist ja auch, von Kindern als Spiel- und Bastelzeug verwendet zu werden! 🙂

  3. Försterliesel schreibt:

    Schööön! spielt Deine Katze mit den Kastanien und den Physalis-Bällchen ? das Rind gefällt auch!

  4. Claudia schreibt:

    Die Physalis-Hüllchen habe ich nur ganz oben auf das Regal gelegt, da kommt die Katze nicht hin. Und die Kastanien hat sie bisher ignoriert; sie war noch nie übertrieben verspielt und ist nun – in Menschenjahre umgerechnet – schon etwas älter und gesetzter als ich. (Allerdings kann ich nicht auf den Tisch springen, trotz meiner relativen Jugend.)

Kommentare sind geschlossen.