Drei Veröffentlichungen!

Zur Erinnerung:
Heute erscheinen im Dr. Ronald Henss Verlag drei Bücher, zu denen ich beigetragen habe:
Der Füllfederhalter des Grauens. Gruselgeschichten – darin von mir: Ein Erbstück.
Hier das Vorwort des Herausgebers:

Ein echter Füllfederhalter besitzt seinen ganz eigenen Reiz. Die schlanke Form, die edlen Materialien, die biegsame Goldfeder, die der Besitzer über Jahre hinweg persönlich einschreibt und so dem Schreibgerät seine individuelle Prägung gibt – das übt seit Generationen eine starke Faszination auf die Menschen aus.
Mit einem Füllfederhalter kann man ganze Bücher schreiben. Aber man kann auch eine einzige Unterschrift unter einen gedruckten Text setzen. Dann wird der Stift zum Werkzeug der Macht – per Füller kann ein Staat einem anderen den Krieg erklären, ein Richter unterzeichnet grausame Urteile mit einem Füllhalter, ein dem Tode geweihter Mensch unterschreibt beklommen seinen letzten Willen, Waffen- und Drogengelder in Milliardenhöhe werden durch eine einfache Signatur transferiert. Ein Füllfederhalter kann mit ein wenig Tinte unendliches Leid und sogar den Tod über Menschen bringen. Er kann mit einem einzigen Federstrich verurteilen, verdammen, vernichten.
Das macht ihn zu einem mehr als geeigneten Mittelpunkt einer Gruselgeschichte und deshalb zum Thema des vorliegenden Buches – vierzehn Autoren haben ihre ganz eigene Version des Horrors, den ein Füllfederhalter verbreiten kann, zu Papier gebracht.
Tote müssen noch einen allerletzten Brief schreiben, für perfide Außerirdische erweist sich gewöhnliche Tinte als pures Gift, der Tod persönlich tauscht seine Sense gegen einen Füller, ein Weltkriegsveteran irgendwo in Russland hat schreckliche Schreibwerkzeuge zu verschenken …
Die Geschichten dieses Buches bieten spannende Unterhaltung und subtilen Horror mit Gänsehautgarantie. Die Autoren wünschen angenehmes Gruseln.

Im Gruselmonat November wird es eine Lesung aus diesem Buch geben.

Weihnachtsgeschichten Bd. 3 – darin von mir: Christbaumschmuck.
Hundert haarige Limericks. Illustrator: Günter Bender. Zehn davon gehen auf mein Konto.

Weihnachten naht, und sicher kann der ein oder andere noch ein Buch brauchen. Vielleicht auch ein Hörbuch. Und wer mal schauen will, was ich sonst so schreibe, ist hier herzlich dazu eingeladen.

Friedrich von Logau
Bücher=Glücke

Bücher haben auch jhr Glücke: Wann sie nicht gesaltzen seyn/
Fasst man dennoch gute Würtze/ Pfeffer oder Saffran drein:
Kümmt es dir/ ich bin zu friede/ liebes Buch/ nur auch so gut/
Wann mit dir nur in geheime/ niemand was verschämtes thut.

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Drei Veröffentlichungen!

  1. aebby schreibt:

    das Vorwort gefällt mir, ich bin auch Füllerschreiber 🙂

  2. Pingback: Die Bücher sind da! « Mein Leben als Rezitatorin

Kommentare sind geschlossen.