Was ein Engel sieht

Tonnenweis Laub habe ich zusammengeharkt. Noch fällt und fällt es – kurz vor Schluß werde ich eine Schicht auf den Beeten liegenlassen als Frostschutz, aber noch ist zu viel zu erwarten, die Schicht darf ja auch wieder nicht alles ersticken.
Der Engel des Gartens, den sommers Schaublatt und Balsaminen verbergen, ist wieder zum Vorschein gekommen. Nachdenklich schaut er auf das herbstliche Geschehen.
Engel im Garten

Die zweite Blüte des Wandelröschens paßt wunderbar zu den übrigen Herbstfarben.
Wandelröschen im Herbstgarten

Pfaffenhütchen, Rose und Hortensie wetteifern in verschiedenen Rot- und Rosatönen.
Pfaffenhütchen
Rosa Rose
Hortensie im Oktober

Eine weiße Rose macht auf Frühsommer – vor den Hagebutten ihrer Verwandten.
Weiße Rose im Oktober

Verwuchern wird einst der Garten,
zerfallen wird einst das Haus.
Eichen werden einst bersten
morsch unterm Sturm.
Einst wird niemand mehr ahnen,
wie ich den Garten gehegt.

©Claudia Sperlich

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Was ein Engel sieht

  1. Försterliesel schreibt:

    wieder so schön, Bilder und Dein Gedicht

  2. Violine schreibt:

    Das zweite Bild ist so schön, das könnte für ein Gemälde herhalten!

  3. Sterntau schreibt:

    Und wieder…. diese Farben!!! ♥
    Einfach schön 🙂

  4. Koelle Patricia schreibt:

    Hallo Claudia,
    beim Eichenlaub-Harken denke ich nun immer an Dein Gedicht.
    Dein Engel gefällt mir auch…
    Liebne Grüße
    Patricia

  5. Claudia schreibt:

    Schön Dich hier zu treffen, Patricia!
    Allen besten Dank für die freundlichen Worte.

  6. Pingback: Sammelmappe » Im Rausch

  7. piri schreibt:

    Ich schließe mich den anderen an; wunderschön – alles! Dieser Engel, von wem ist der?

  8. myriam schreibt:

    hey danke, jetzt weiß ich endlich wie das pfaffenhütchen heißt, ich habe vor einem monat wunderschöne bilder davon gemacht und mich seither gewundert, wie es wohl heißt. der engel schaut ein wenig angestrengt aus

  9. Claudia schreibt:

    Ich habe leider den Namen der Bildhauerin vergessen. Vielleicht finde ich ihn ja wieder mal raus, dann sag ich es!

Kommentare sind geschlossen.