Monatsarchiv: Februar 2009

Herzlichen Dank!

Dank an alle Freunde, die mich mit guten Wünschen und schönen Dingen bedacht haben. Ein leckeres Frühstück gab es – das Vorbereiten hat übrigens ebensoviel Freude gemacht wie das genüßliche Vertilgen. Wundervolle Geschenke bekam ich auch. Nicht im Bild: eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Unfug zum Geburtstag

Zu meinem Geburtstag bekam ich schon etwas verfrüht als Ersatz für meinen kränkelnden Uralt-Rechner einen wunderbaren Klapprechner (sehr herzlichen Dank an meine Mutter!), der über das besonders nette Spielzeug einer integrierten Webcam verfügt. Nun denn, ich mache Gebrauch davon (und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Winters Abschied

Vor wenigen Tagen war er noch streng und mächtig, der Winter. Nun ist er überwunden; das Laub vom Vorjahr schützt nicht mehr, sondern stört und muß bald weggeräumt werden. Die Hamamelis blüht fast den ganzen Winter hindurch. (Wieso eigentlich? Wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Mein lyrischer Fastenkalender

Um meine Leser und mich selbst zu erfreuen und zu erbauen, habe ich einen lyrischen Fastenkalender zusammengestellt; der Link befindet sich in der Kopfzeile. Lesend und schreibend kann man eigene Gedanken klären, fremde kennenlernen – das ist, denke ich, eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Gedenken an eine spitze Feder

Vor 210 Jahren starb der Mathematiker, Physiker und Schriftsteller Georg Christoph Lichtenberg. Er verstand es, Vorlesungen durch seine Sprachgewalt und durch Experimente spannend und anschaulich zu machen, und sorgte in Deutschland für die Verbreitung einer menschenfreundlichen Erfindung seines Kollegen Benjamin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Baarburg-Jerusalem und retour

Das gemeinsame Programm haben Bettina Buske und ich überarbeitet; die auf einer Schweizer Sage aufgebaute Geschichte ist morgen um 18.00 im Café Engelmann-Tarabichi zu hören. Abgesehen davon muß ich noch fürchterlich viel arbeiten für die Archipoeta-Sendung am Montag. Ich schaffe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Martin Sperlich und der Archipoeta

Sie haben, außer daß beide sehr schöne Gedichte schrieben und beide mir sehr nahestehen, nichts miteinander zu tun. Aber Gedichte und Prosa des ersteren werde ich morgen abend in der Buchhandlung aller Buchhandlungen vortragen (und hoffe auf massenhaft Hörer), und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Verschneite Gärten

Der morgendliche Blick über die nachbarlichen Gärten ist wieder einmal hinreißend, als wolle der Februar mich über die Tatsache trösten, daß er ziemlich kalt ist. Mein tapferer Rosmarin trotzt der Kälte. Friedrich Hölderlin Wenn bleicher Schnee verschönert die Gefilde, Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Schnee auf Hortensienleichen

Zwar bin ich den Winter ziemlich Leid geworden – aber hier hat er noch etwas sehr Schönes zustande gebracht. Ein Anblick, den ich mir nach mühevoller Übertragung eines mittellateinischen Gedichtes gönne. Und nun weiter in der Arbeit!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Zeitdruck

Das Radioprogramm über den Archipoeta, das ich am 23. senden will, ist immer noch nicht fertig – und gerät mir zudem unter der Hand zu etwas Längerem; außer der kurzen Hörfunkversion wird es eine abendfüllende Version am 21. Mai geben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare