Gedenken an eine spitze Feder

lichtenberg

Vor 210 Jahren starb der Mathematiker, Physiker und Schriftsteller Georg Christoph Lichtenberg. Er verstand es, Vorlesungen durch seine Sprachgewalt und durch Experimente spannend und anschaulich zu machen, und sorgte in Deutschland für die Verbreitung einer menschenfreundlichen Erfindung seines Kollegen Benjamin Franklin.

Auch wenn Mathematik und Physik viele Meilen weitergekommen sind, dürfen die nicht vergessen werden, die früher an ihrem Weiterkommen gearbeitet haben. Zudem lohnt es immer wieder, Lichtenbergs kluge, süffisante, boshafte, spöttische Sudelbücher zu lesen.

Ein Narr, der sich einbildet, ein Fürst zu sein, ist von dem Fürsten der es in der Tat ist durch nichts unterschieden, als daß jener ein negativer Fürst, und dieser ein negativer Narr ist, ohne Zeichen betrachtet sind sie gleich.
[A 117]

Die Wälder werden immer kleiner, das Holz nimmt ab, was wollen wir anfangen? O zu der Zeit, wenn die Wälder aufhören, können wir sicherlich so lange Bücher brennen, bis wieder neue aufgewachsen sind.
[F 234]

Das neue Testament ist ein autor classicus, das beste Not- und Hülfsbüchlein das je geschrieben worden ist, daher man jetzt auf jedem Dorfe der Christenheit mit Recht einen Professor angesetzt hat diesen Autor zu erklären. Daß es viele unter diesen Professoren gibt, die ihren Autor nicht verstehn, hat dieser Autor mit andern Autoribus gemein. Aber dadurch unterscheidet sich das Buch gar sehr von andern daß man Schnitzer in der Erklärung desselben sogar geheiligt hat.
[L 27]

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gedenken an eine spitze Feder

  1. Sterntau schreibt:

    Den Herrn mit seinen weisen Worten mag ich auch sehr. Eines meiner Lieblingszitate von ihm:

    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muss anders werden, wenn es gut werden soll.

Kommentare sind geschlossen.