Winters Abschied

Vor wenigen Tagen war er noch streng und mächtig, der Winter.
Fahrrad im Schnee

Nun ist er überwunden; das Laub vom Vorjahr schützt nicht mehr, sondern stört und muß bald weggeräumt werden.
Schneeglöckchen
Winterlinge

Die Hamamelis blüht fast den ganzen Winter hindurch. (Wieso eigentlich? Wer bestäubt die Hamamelis, wenn keine Insekten fliegen? Was ich hierzu im Netz fand, war nur, daß sie nicht vom Wind bestäubt wird – aber von wem dann?)
Hamamelis 1

Dieser kleine Bacchant ist aber sehr früh dran mit seinen Trauben!
Bacchant auf Panther

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Winters Abschied

  1. Nachteule schreibt:

    Nun, bei uns im Taunus hat sich der Winter leider immer noch nicht verabschiedet. Das ist das Leid der Bergvölker. Dabei sehne ich aus vielerlei Gründen so sehr den Frühling herbei. Dieser Tage hielten allerdings die Kraniche wieder bei uns Einzug. Das gibt Hoffnung!

  2. Försterliesel schreibt:

    bezaubernder Bacchant!
    Alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag!
    Herzlichen Gruß aus Wien

  3. Claudia schreibt:

    Danke, Försterliesel!
    Nachteule, dafür haben wir in Berlin keine Kraniche.

Kommentare sind geschlossen.