Monatsarchiv: April 2009

finis mundi

… zumindest aber das Ende meiner selbständigen Arbeit als Vorleserin. Nachdem die Archipoeta-Veranstaltung ausfiel mangels Beteiligung, werde ich nicht mehr auf eigene Rechnung lesen. Denn das hat sich von einem kleinen Nebenverdienst zu einer Art teurer Freizeitbeschäftigung entwickelt – ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Angst vor morgen

… muß ich nicht wegen der Qualität meiner Arbeit haben. Nachdem ich die viel besser als geplant gedeihende Archipoeta-Geschichte auf ein lesungsgeeignetes Maß heruntergebrochen habe (mein verehrter Erzdichter, bitte vergib gnädiglich, ich mußte auch einige deiner Gedichte kürzen), und nachdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Architektonisches und Weises

Gerade bin ich ganz ungewöhnlich schlechter Laune, da zu meiner Veranstaltung keiner kam und mich der Verdacht beschleicht, ich investiere unentwegt Geld für das Privileg, gelegentlich auch Hörer zu haben. Daß Maupassant, dessen wundervolle Erzählungen heute keiner hören wollte, noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Von Suff, Liebe und anderen Unwägbarkeiten

… handeln Erzählungen von Guy de Maupassant, die ich morgen um 18.00 Uhr in meinem Lieblingscafé zu Gehör bringen werde. Eben habe ich die Generalprobe hinter mich gebracht und bin nicht unzufrieden mit mir. Aufgeregt bin ich natürlich, wie immer!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Ein Dichter für alle Lebenslagen

Vor 445 Jahren wurde er geboren, und es lohnt immer noch, sich auf seine wundervolle Sprache einzulassen, auf seine Gabe, zärtlich, lustig, derb, komisch zu sein und auch äußerste Gemeinheit und Brutalität glaubhaft zu schildern. Shakespeares Bösewichte sind kaum je … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Die jungen Raben

In Friedenau bewundern Raben die Magnolienblüte. Die oft so verschrienen Vögel (Galgenvögel, Todesboten – weil der barbarische Mensch es den morallosen Tieren übelnahm, daß sie als Aasfresser auch an Erhängte gingen) haben hier ein liebenswürdiges Denkmal bekommen. Nicht minder charmant … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Gartenpracht

Im schönsten aller Gärten blühen Mahonien und Silberblatt, Elfenblumen und Tränendes Herz, Birnbaum und (eigentlich schon im Wald, am Zaun) Traubenkirsche, wächst palmengleich eine Lilie und wie Bischofsstäbe die Farne, und für mich Romantikerin blühen gleich drei blaue Blumen: Vergißmeinnicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar