Ein schöner Gewinn

Auf dem Unterforum Gedichte im Kurzgeschichtenforum fand ein kleiner Wettbewerb statt: Sonette über die Liebe. Das hatte zur Folge, daß ich fünf Sonette geschrieben habe – und mit einem davon habe ich gewonnen.
Ausgelobt war eine zweisprachige Ausgabe der Liebesgedichte Michelangelos. Die wird nun mein, und ich freue mich darauf!
Besonders war an diesem Wettbewerb, daß jeder Teilnehmer seine Beiträge gleichzeitig im Forum zur Diskussion stellen konnte. Das hatte zur Folge, daß Konkurrenten einander dichterische Hinweise gaben – eine Form des Wettbewerbs, die im Kurzgeschichtenforum üblich ist und mir sehr gefällt.

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ein schöner Gewinn

  1. Barbara schreibt:

    Ich gratuliere dir – das Gedicht ist aber auch echt schön 🙂

  2. stefanolix schreibt:

    Ich hätte nie gewusst, dass Michelangelo Gedichte geschrieben hat — geschweige denn diesen Wettbewerb gewonnen;-)

  3. piri schreibt:

    Ich wünschte mir, so eine Ode auf meinen Vater schreiben zu können. Das Gedicht gefällt mir sehr, es rührt an …

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir
    Petra

  4. Bettina schreibt:

    Claudia, da gratuliere ich Dir hier auch noch einmal ganz herzlich. Ich hatte schon bei der Preisauslobung gedacht, das ist aber ein Preis für Claudia

  5. Claudia schreibt:

    Dank Euch allen für die lieben Worte!

  6. Sterntau schreibt:

    Oh wie toll!
    Das hast du dir wahrlich verdient! Herzlichen Glückwunsch!
    Du schreibst ganz wunderbar 🙂

  7. Claudia schreibt:

    Auch Dir großen Dank, Sterntau. So ein Lob hebt die Stimmung sehr – und die war heute schon ausgezeichnet. 🙂

  8. Foersterliesel schreibt:

    wunderschönes Sonett! bin auch gerührt!
    wer kann denn heutzutage noch ein Sonett schreiben ! Gratulation!

  9. Foersterliesel schreibt:

    und die anderen 4 Sonette bitte nicht verstecken!

  10. Claudia schreibt:

    Dank für das Lob – und die anderen sind ja als solche ausgezeichnet. Stöbert ruhig alle in meinen Werken, dazu sind die Seiten gemacht.

  11. aebby schreibt:

    Ich lasse auch noch kurz meine Glückwünsche da. Das Gedicht wirkt, bringt ein wenig Wirklichkeit zurück.

Kommentare sind geschlossen.