Die erste Kerze

Allen Lesern wünsche ich eine frohe, stressarme, segensreiche, liebevolle Adventszeit!
Da mein virtueller Adventskalender sich erst am 1. Dezember öffnet, hier einige Photos meines heimischen Adventskalenders – der schon heute sein erstes Türchen öffnet.

Das Bücherregal ist ein guter Ort für einen Adventskalender, in dem es heuer Bibelzitate zu den Themen Weisheit und Liebe gibt.
Adventskalender 1
Adventskalender 2
Adventskalender 3

Auch ein Adventskranz muß sein, wie jedes Jahr. Die erste Kerze steht im Kranz, die anderen warten noch außerhalb.
Erster Advent

Ich liebe den Advent, Zeit zwischen Rummel und Einkehr, Kitsch und Kunst, Süßkram und Fasten, Sentimentalität und Religion – eine sicher nicht einfache Zeit, zumal in winterkalten Gegenden mit kurzen Tagen, aber ich möchte nicht auf diese schöne Zeit verzichten.
Nur angesichts der hausgroßen Plakate, die mit Weihnachtsmännern und Tannenbäumen für den Konsum ohne Sinn und Verstand werben – da könnte ich zuweilen zur Bilderstürmerin werden. Allein, das nützt ja auch nichts – also: tief durchatmen, ein unfreundliches Wort denken und das beworbene Dingsda nicht kaufen.

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die erste Kerze

  1. Patricia schreibt:

    Das ist doch mal ein toller und gut platzierter Adventskalender!

  2. loreley schreibt:

    Ich wünsche Dir auch eine schöne Adventszeit.

  3. Liisa schreibt:

    ich wünsche Dir ebenfalls eine gesegnete, besinnliche und frohe Adventszeit!

  4. Ludovicus schreibt:

    Eine tolle Idee. Wünsche euch allen eine schöne und besinnliche Adventszeit,

  5. Claudia schreibt:

    Bei so viel guten Wünschen geht es mir gleich viel besser! 🙂

  6. piri schreibt:

    Da habe ich zuerst nur den Teddy gesehen und einen Schreck bekommen, er sieht dem von MamS verblüffend ähnlich – es könnten Zwillinge sein. Nur sieht deiner noch sehr viel frischer aus.

    … und dein Adventsgesteck mit dem kleinen Engelein, ist einfach zuuuuu schön!

  7. Claudia schreibt:

    Der „frische“ Teddy ist Jahrgang 1918 oder früher. Meine Brüder haben ihm als kleine Jungs mal den Blinddarm herausgenommen, und ich habe ihn später mit Lumpen aufgepolstert (eine Art Schönheits-OP). Hemd und Hose hat meine Mutter vor etwa fünfzig Jahren genäht. 😉

  8. Frau Sterntau schreibt:

    Bei dir sieht es – wie immer – unsagbar gemütlich und einladend aus.
    Da würde ich glatt auf einen Tee oder Kaffee vorbeikommen wollen 😉

  9. Claudia schreibt:

    Eines Tages wirst Du genau das tun!

  10. Frau Sterntau schreibt:

    Jawohl und darauf freue ich mich schon sehr sehr sehr!

  11. Bonafilia schreibt:

    upps….da ging es mir genau wie meiner Schwester. Das Bild baute sich aufund ich dachte…DA sitzt der Teddy von meinem Schwager!

    Einen tollen Adventskalender hast du da und treffender hätte er nicht plaziert werden können!

    Eine schöne Adventszeit wünsch ich dir

    Liebe Grüße Bonafilia

  12. Claudia schreibt:

    Dank auch Dir fürs Vorbeischauen und Kommentieren!
    Nicht vergessen: in der Kopfleiste ist noch ein Adventskalender.

Kommentare sind geschlossen.