Suchbegriffe

Daß Weblogs gelegentlich mit sonderbar unpassenden Stichworten gefunden werden, ist bekannt.

wie bekämpft man mit erfolg trägheit

ist eine Frage, die ich mir oft genug stelle, auf die ich aber bislang keine befriedigende Antwort gefunden habe.

moderne stadtvillen ab 2008 italijen

kenne ich keine. Ich bin auch nicht sicher, ob ich darüber berichten würde – wo doch Italien so viel Schönes zu bieten hat.

totes herz

ist der traurigste Suchbegriff, mit dem diese Seiten gefunden wurden.

Warum nun gar mein öffentliches Tagebuch – ohne jeden Bezug zu Tiroler Sitten und Gebräuchen oder zu Schafen – mit

widderstoßen

gefunden wurde, bleibt ein tiefes Rätsel.

Gebe ich einen dieser Begriffe in die Suchmaske meines Weblogs ein, bekomme ich folgende Meldung:

Huch, das konnte nicht gefunden werden… Nochmal versuchen?

Und über Google erreiche ich mit diesen Begriffen Unmengen von Seiten, aber nicht meine eigene.
Zudem wird dies unfaßbar wohlanständige Weblog zuweilen mit Begriffen gefunden, die auf ein Interesse des Suchers an überdeutlichen Darstellungen weiblicher Nacktheit schließen lassen.
Sehr rätselhaft.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Suchbegriffe

  1. learsander schreibt:

    Auf meiner Seite landen oftmals frustrierte Schüler (oder gar Lehrer?), die auf der Suche nach der neuesten Latein-Übersetzung oder Shakespeare-Interpretation sind. Zumindest schließe ich das aus den Suchbegriffen. Und ich meine mich zu erinnern, dass tatsächlich mal ein Musiker über die Suchbegriff „Weisheitszähne Saxophon“ auf mein Blog gestoßen ist.

    Wo die alle herkommen weiß ich auch nicht.

  2. Claudia schreibt:

    Ein Saxophon mit Weisheitszähnen… fürwahr eine seltsame Vorstellung. 😉

  3. Bettina schreibt:

    tja, wir können ja mal eine Ausstellung der schrillsten Suchbegriffe machen – wobei Weisheitszähne Saxophon schon einen Favoritenstatus hat 😉

  4. Claudia schreibt:

    „spatzen teppich“ ist die neueste Blüte, die ich in dieser Hinsicht zu bieten habe.

  5. Bettina schreibt:

    ich habe mich für entschieden „pusteblume neues jahr“ , denn „tante geschwängert geschichte“ lässt in mir den Heinevers aufsteigen: es ist eine alte Geschichte…

Kommentare sind geschlossen.