Monatsarchiv: Juli 2010

post peregrinationem

Amöneburg ist hinreißend, Latein ist herrlich und die Leute auf der Amöneburger Lateinwoche waren entzückend. Da kein Glück ungetrübt bleibt, habe ich nur zwei Tage lang photographieren können – am dritten ging die Kamera kaputt, was sich leicht erklären läßt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Haupt der Kürbishütte

Vor 405 Jahren wurde Simon Dach geboren. Der schier unglaublich produktive Dichter wurde zur treibenden Kraft der Kürbishütte, jener Gartenlaube, die im Dreißigjährigen Krieg einer Gruppe von Dichtern zum Rückzugsgebiet und zur Stätte friedfertigen schriftstellerischen und musikalischen Beisammenseins diente. Leider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Im Schatten des Vaters

Franz Xaver Wolfgang Mozart war vom Ruhm seines Vaters so überschattet, daß er selbst unter dem wie ein Pseudonym gebrauchten Namen Mozarts Sohn auftrat. Soweit ich das herausfinden konnte, muß sein ganzes Leben und Arbeiten geprägt gewesen sein von dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Auf Flügelfüßen

Vor 143 Jahren wurde Max Dauthendey geboren. Sein Vater war Daguerrotypist und Photograph, und gern hätte er seine Begeisterung dem kleinen Max vermittelt, der aber hatte durchaus kein Interesse für Technik. Auch waren die höchst autoritären Erziehungsmethoden des Vaters kaum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , ,

valedictio

Wieder geht es für eine Woche nach Amöneburg – diesem unvermittelt aus hessischer Ebene aufsteigendem Berglein – zur Septimana Latina. Wie schon im vorigen Jahr, diesmal von vornherein als Vereinsmitglied und voll Vorfreude auf bekannte und unbekannte Gesichter, lasse ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , ,

Barocke Epigramme

Vor 355 Jahren starb Friedrich von Logau (Künstlername: Salomon von Golaw), dem wir gute dreitausend Epigramme zu verdanken haben. Sie zeigen ihn als einen freien Geist, einen scharfen Denker und zugleich einen frommen Menschen, der aber Religion nie diktatorisch, immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , ,

Luft, Erde und Wasser für die Rosen

Die Rosen brauchen, so wurde ich von einem Kundigen informiert, mehr Platz. Ich habe heute gewaltige Mengen von Geranium gejätet, das sich fest in den Boden krallt, außerdem Giersch und Gundelrebe. Dann habe ich die nun freier dastehenden Rosen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare