Sperlich Verlag Berlin

Nach langer Vorbereitung und Ankündigung wird heute der Sperlich Verlag Berlin – der ja schon seit einiger Zeit in der Navigationszeile sichtbar ist – offiziell gegründet.
Es handelt sich um ein Einzelunternehmen, das derzeit drei Autoren beschäftigt: Nils Pickert, Patricia Koelle und Bettina Buske. Die graphische Gestaltung übernimmt Sarah Braun.

Die Idee entstand Anfang 2010, und es hat mich einiges gekostet, nicht schon kurze Zeit später alles auszuplaudern vor Begeisterung. Wir waren uns schon bald einig, daß dieser Verlag Chancen hat – und hier ist er mit seinem Erstling:

Martin Sperlich
Im Verse wird das Schwere leicht
Gedichte
172 Seiten, Paperback, 21,90 €

Herausgeberin: Claudia Sperlich

Leseprobe:

Helleres Zimmer
im Schneeschein des Marktes
wirbelt der Flocken leichtester Fall
Schwingen die Glocken mit reinerem Schall
Kühlende Bilder – gläsern geschieden
Lautlos und einsam
Blick ich euch nach.

Ein Wermutstropfen ist dabei: Leider ist dieser Erstling wegen einer Verzögerung im Druck erst ab Mitte des Monats erhältlich.

Im Oktober und November erscheinen weitere Bücher:

Claudia Sperlich: Mit Deinen Flügeln will ich fliegen. Gedichte
Nils Pickert: Meeresrauschen. Gedichte
Literarischer Taschenkalender
Nils Pickert: Stadtarboretum. Gedichte

Liebe Leser, ich bin unglaublich aufgekratzt, und ich freue mich, so gute Freunde und Mitstreiter um mich zu haben.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Sperlich Verlag Berlin

  1. theomix schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und guten Start!

  2. Liisa schreibt:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch und für den neuen Verlag wünsche ich natürlich viel Erfolg, ein kluges Händchen bei der Auswahl der Autoren und Veröffentlichungen und viele treue Leser, die Euch die Bücher aus den Händen reißen und begierig auf die Neuerscheinungen warten!

  3. Claudia schreibt:

    Dank für die guten Wünsche!
    Mein erster Tag als Verlagschefin neigt sich dem Ende zu, und ich bin sehr sehr froh über diesen Tag. Auch wenn die Arbeit noch ziemlich die gleiche ist wie in den letzten Wochen vor offizieller Verlagsöffnung – Bücher machen eben. Und so soll es bleiben.

  4. Kat schreibt:

    *wow*

    Ich wünsche dir viel, viel Erfolg dabei!

    Viele Grüße, Kat

  5. Claudia Sperlich schreibt:

    Dank auch Dir! Mit so viel guten Wünschen, mit guten Ideen und guten Mitarbeitern kann es gar nicht ganz schiefgehen.

  6. Patrick Möller schreibt:

    Das sind ja tolle Neuigkeiten.

    Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auf diesen neuen Wegen!

  7. Claudia Sperlich schreibt:

    Danke!
    Ich bin ganz zuversichtlich – auch wenn mich zwischendurch immer mal die Panik beschleicht, aber das ist wohl normal. Zur Zeit denke ich auch nur: Das wird klappen – und ich habe wundervolle Mitarbeiter sowie jede Menge Leute, die mir Gutes wünschen.

Kommentare sind geschlossen.