Adventsbitte

Pastor Youcef Nadarkhani erwartet in einem iranischen Gefängnis die Vollstreckung der Todesstrafe. Sein “Verbrechen” besteht in der Konversion vom Islam zum Christentum.

Die verlinkte CSI-Seite bietet in diesem und zahlreichen anderen Fällen von Christenverfolgung die Möglichkeit, eine Online-Petition zu unterzeichnen. Eine Übersetzung der englischsprachigen Seite ist hier; leider enthält sie im ersten Satz einen Fehler: Es handelt sich natürlich nicht um eine erdachte Kurzgeschichte, sondern um einen Bericht (beides heißt im Englischen story). Sonst stimmt die Übersetzung aber.

Wenn Ihr es erübrigen könnt, liebe Leser, unterzeichnet die Petition. Es hat bereits auf internationale Proteste hin einen Aufschub der Todesstrafe gegeben; das offenbar zur Einschüchterung ausgesprochene Urteil gegen Youcef Nadarkhanis Frau, Fatemah Padindedih, zu lebenslanger Haft wurde aufgehoben.

Es ist nicht unmöglich, auf diesem Weg etwas zu erreichen.

edit: Die Links zu der Schweizerischen CSI-Seite funktionieren nicht mehr; ich habe jetzt auf die deutsche CSI-Seite mit gleichem Inhalt verlinkt.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Lektorin, Scholasängerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Adventsbitte

  1. alipius schreibt:

    Danke für’s Suchen und Finden! Ich habe es verlinkt!

  2. Claudia Sperlich schreibt:

    Möge es nützen!

  3. Puchi schreibt:

    Habe mir dein Post durchgelesen und auch gleich verlinkt.
    Grüße Puchi ^^

  4. Pingback: Erneute Bitte für Youcef Nadarkhani | Mein Leben als Rezitatorin und Verlegerin

Kommentare sind geschlossen.