Erste Sommerblume

Die erste Blüte der Sommerblumen auf dem Balkon ist, wie es sich für einen Dichterhaushalt gehört, blau.

Joseph von Eichendorff
Die blaue Blume

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au’n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Erste Sommerblume

  1. fudelchen schreibt:

    Schöööööööööööööön ♥

  2. Frau Momo schreibt:

    Wie schön, sowohl Blume als auch Gedicht. Ich hoffe, ich sehe sie nächste Woche in Natura….. hab gerade erfahren, das mein Urlaubstag wohl gestrichen wird. Aber genaues wird sich am Montag entscheiden.

  3. Claudia Sperlich schreibt:

    Was für ärgerliche Aussichten – bedeutet das, daß der Berlinurlaub ganz ausfällt oder nur zum Teil?

  4. Hase schreibt:

    die blaue Blume danke !
    wie schön, auch das Gedicht

    Die blaue Blume ist das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es nun Gott, Ewigkeit oder Liebe. (Ricarda Huch)

  5. Pingback: Eigentliches.com

  6. Sylvia schreibt:

    Ähä, drum gefallen mir wohl die blauen Clematis soooo säääähr 😀

    Und die blauen Schwertlilien, und die blaue Prachtscharte und allen voran: die blaue Seerose.

    Danke für’s Zeigen.

  7. Frau Momo schreibt:

    Nein, ausfallen nicht, kann allerdings sein, das wir hier später los kommen. Im Moment stehen die Aktien gut, das ich nur bis 11.00 Uhr arbeiten muß und dann kann Martin mich da abholen und wir düsen direkt auf die Autobahn.

  8. Claudia Sperlich schreibt:

    Düst aber schön vorsichtig! 🙂

Kommentare sind geschlossen.