Wieder mal Hildegard

Morgen um 19.30 Uhr bin ich wieder einmal mit dem Hildegard-von-Bingen-Programm im Anno Domini. Wieder werde ich aus ihren Visionen und Gedichten lesen, und wieder wird auch die klangvolle lateinische Sprache zu ihrem Recht kommen.
Und wieder mal habe ich Lampenfieber. Obwohl dies Programm doch wirklich Repertoire ist und ich mich nicht so anstellen sollte. Andererseits ist ein wenig Lampenfieber durchaus beflügelnd und nicht einmal ausschließlich unangenehm – es kann regelrecht beschwipsen.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wieder mal Hildegard

  1. Frau Momo schreibt:

    Viel Glück und gutes Gelingen!

  2. erinnye schreibt:

    Ja, von mir auch viel Glück.

  3. Hase schreibt:

    Viel Erfolg !

  4. Claudia Sperlich schreibt:

    Leider sind die Zeiten, da das Wünschen noch geholfen hat, vorbei. Die Veranstaltung fiel aus mangels Publikum.
    Aber dafür habe ich lange und lustig mit den Freunden, denen das Anno Domini gehört, geklönt. Auch was wert!

  5. Hase schreibt:

    das ist aber schade !
    aber schön, dass Du noch was draus gemacht hast aus dem Abend 🙂

Kommentare sind geschlossen.