Der Herbst trägt Rosa

Die Rosa Schneebeere scheint mir in diesem Jahr ganz besonders kräftig rosa, eigentlich eine ganz unherbstliche Farbe.

Eigentlich ginge ich jetzt gerne ausgiebig spazieren. Aber ich habe schrecklich viel Schreibtischarbeit zu erledigen – und andererseits mag ich diese Arbeit ja auch sehr gerne. Ich muß mich nur so weit disziplinieren, daß ich nicht nur über den Computer hinweg in die besonnten Nachbargärten gucke.

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Herbst trägt Rosa

  1. piri ulbrich schreibt:

    rosa Beeren sind gar nicht so süß, sie sehen schön aus und knacken auch lustig. Bei mir blühen rosa Blümchen an Unkraut, ich mag es gar nicht ausrupfen, so sehr gefällt es mir!

  2. Claudia Sperlich schreibt:

    Was Unkraut ist, bestimmst in Deinem Garten Du! Sag, das soll so, und laß die Blumen stehen – solange sie dir gefallen.

  3. erinnyee schreibt:

    Aber es ist ja auch schön, wenn man vom Arbeitsplatz aus in die Gärten schauen kann. Durch wunderbare, wenn auch energietechnisch veraltete, Fenster.

  4. erinnyee schreibt:

    Ich weiss nicht, warum ich hier plötzlich erinnyee heiße.

  5. Claudia Sperlich schreibt:

    Und wegen dieser Nebenform Deines Namens mußtest Du auch noch in die Warteschlange! Manchmal ist wordpress ziemlich unverschämt.
    Und was die Schönheit der Fenster und der Gärten angeht, hast Du vollkommen Recht. Was hab ich es gut.

  6. Hase schreibt:

    Sehr schönes Bild. Es gibt kein Unkraut, nur Wildkräuter ! (Zitat G.)

Kommentare sind geschlossen.