Graubunter Herbsttag

Das Himmelblau wird vom Himmelgrau überlagert, und die Herbstfarben leuchten ganz unverschämt gegen diese Wolkeninvasion an.

Viele Kastanien sind schon kahl, einige zeigen noch bizarr verformte Blätter. In den Gabelungen der Zweige sitzen schon Knospen für das nächste Jahr.

Über meinen Schreibtisch hinweg, hinter den Katzennasenspuren auf dem Fensterglas, sehe ich vor allem Rot – obwohl ich ganz friedlich bin.

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Graubunter Herbsttag

  1. erinnye schreibt:

    Ist das untere Bild von Deinem Schreibtisch aus fotografiert? Sieht irre aus.

  2. Claudia Sperlich schreibt:

    Ja, und dann ein bißchen bearbeitet. Diese Ecke mit dem Weinlaub sehe ich jeden Morgen, und immer noch ein bißchen röter.

  3. Frau Momo schreibt:

    Mit diesem Kontrast sieht das irre aus. Das Wochenende soll ja golden werden….. ich muß zwar arbeiten, aber ein bißche werde ich auch den bunten Herbst genießen.

Kommentare sind geschlossen.