Verwunderter Blick

… meiner Katze Lena auf die Welt,

und meiner selbst auf den Balkon. Es ist kalendarisch noch eine Weile Winter!




Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Verwunderter Blick

  1. Patricia schreibt:

    Ich besuchte gestern meine Mutter – und fand, mitten im Sturm, eine blühende Krokuswiese vor. Nicht ein, zwei Frühaufsteher, nein: Eine buntgemischte WIESE!

  2. fudelchen schreibt:

    Die Katze, einfach ein süßes Foto und Frühblüher sind jetzt fast überall zu sehen, aber ich komme nicht in den Garten, es regnet immerfort.
    GLG Marianne 😉

  3. Claudia Sperlich schreibt:

    Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…

  4. Patricia schreibt:

    Marianne – du machst mich neugierig, wieso kommst du nicht in den Garten, wenn es regnet? Hast du keine Jacke? keinen Schirm???

  5. Hase schreibt:

    schöne Bilder … und der Katzenblick 🙂

Kommentare sind geschlossen.