Alipius fragt

… Leser antworten!

Sind Katholiken deophage Dogmenschlucker?
oder theophile Eucharistierealos?
Oder bloß Weihwasserduscher?
Oder gar Kettenhunde Seiner Heiligkeit?

Wer Lust an diesem fröhlichen Unfug hat, spute sich und stimme ab.
Wer bisher dachte, Katholiken sind nicht nur alle gleich, sondern zudem humorresistent, schaffen es nie und nimmer, sich auf die eigene Schippe zu nehmen und haben von sprachlicher Kreativität eh keine Ahnung, sollte auf jeden Fall auch hingucken. Allerdings liest der hier wahrscheinlich nicht, die Bitte geht also wohl ins Leere.

Werbung

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Alipius fragt

  1. Alipius schreibt:

    Danke für den Hinweis! Das Rennen ist bisher (nach 44/43 Stimmabgaben) unglaublich eng, und es haben sich noch keine klaren Favoriten herauskristallisiert…

  2. erinnye schreibt:

    Ich finde die deophagen Dogmenschlucker sehr schön. Wozu brauchen sie auch Deo, es gibt doch Weihrauch 😉

  3. theomix schreibt:

    Ja, gerade gemacht. 🙂

  4. Frau Momo schreibt:

    Präfeministische Mantillatussies
    tolle Wortschöpfung 🙂

  5. shelkagari schreibt:

    Danke für den Link, ich habe mich grade prächtig amüsiert! Mein Favorit ist: Brachial-Mittelalterliche Kardinalsschleppenpolierer. 😉

  6. Claudia Sperlich schreibt:

    Willkommen, Shelkagari! Ja, es ist eine schöne Blütenlese. Wobei ich ja bei nächster Gelegenheit auf die Frage nach meiner Religionszugehörigkeit „Deophag“ sagen möchte.

Kommentare sind geschlossen.