Monatsarchiv: Februar 2012

Mittwoch der ersten Fastenwoche

Paul Gerhardt Wach auf, mein Herz, und singe! Wach auf, mein Herz und singe Dem Schöpfer aller Dinge, Dem Geber aller Güter, Dem frommen Menschenhüter. Heint, als die dunklen Schatten Mich ganz umgeben hatten, Hat Satan mein begehret, Gott aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , ,

Goldenes Geburtsjubiläum

Nun bin ich also fünfzig Jahre alt, was sich zwar nicht anders anfühlt als neununvierzig, aber die traditionell vergoldete Zahl hat ja doch einen besonderen Reiz. Heute durfte ich wundervolle Gaben auspacken. Was für eine Überfülle! Bücher, die ich mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , | 26 Kommentare

Dienstag der ersten Fastenwoche

Mein Fasten Mein Fasten wird die Hungersnot nicht lindern, wird keine Wüste feucht und fruchtbar machen, und sollte betend ich die Nacht durchwachen, wird das die Bitterkeit der Welt nicht mindern. Mein Fasten bringt nicht Trauernde zum Lachen, läßt keinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Gemüse statt Strom

Zwar ist die Summe, die mein Stromanbieter mir überwiesen hat, weil ich so schön sparsam war, durchaus überschaubar. Aber immerhin: Für einen Einkauf von leckerem Gemüse und Obst war es genau passend. (Der Rest wird demnächst in Espresso angelegt.) Sinnvoll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Montag der ersten Fastenwoche

Stefan George aus: Der Stern des Bundes. Eingang Wer ist dein Gott? All meines traums begehr · Der nächste meinem urbild · schön und hehr. Was die gewalt gab unsrer dunklen schösse Was uns von jeher wert erwarb und grösse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , ,

Invocavit

Friedrich Rückert Die Weisheit des Brahmanen – 4 Nichts Bessres kann der Mensch hienieden thun, als treten Aus sich und aus der Welt und auf zum Himmel beten. Es sollen ein Gebet die Worte nicht allein, Es sollen ein Gebet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Ein Hof voll Frieden

Mir gefällt das Wort Friedhof – der Ort, wo der Frieden Hof hält und Raum hat. Hier dudelt keine Musik, hier wird nicht zum Konsum beschwätzt, und hier fahren keine Autos. Außerdem wächst hier alles so schön – gut gedüngt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare