Meine Stimme für Jeanne d’Arc

Am kommenden Freitag, dem 27. April 2012, um 18.00 Uhr lese ich wieder im Anno Domini aus den Prozessakten der Jeanne d’Arc.

Leider weiß ich zur Stunde nicht, wie gut ich das tun werde. Mein Hals scheint mir etwas lädiert, und ich kann nur hoffen, daß ich am Freitag nicht kiekse. Bitte kommt massenhaft – ein großes und interessiertes Publikum hat immer einen ganz wunderbaren Einfluß auf meine Stimme.

Werbung

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Meine Stimme für Jeanne d’Arc

  1. Braut des Lammes schreibt:

    Ein Stoßgebet zum Hl. Blasius?

  2. Claudia Sperlich schreibt:

    Oder einfach Ingwertee.

Kommentare sind geschlossen.