Friedenauer Ansichten

Ganz unspektakulär ist es hier – und zauberhaft schön!
Ich bin mit viel Ruhe und großer Freude durch einige stille Friedenauer Straßen gegangen und habe einfach rechts und links geknipst. Diesen Spaziergang werde ich regelmäßig machen, denn mit der reizenden alten Dame, die ich am Karfreitag kennenlernen durfte, treffe ich mich nun jede Woche.






Ist das nicht zum Kopfstehen schön?

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Friedenauer Ansichten

  1. Patricia schreibt:

    Hübsch. Aber Land mag ich trotzdem lieber als Stadt.

Kommentare sind geschlossen.