Blumen für Peter und Paul

Ein impulsiver Bollerkopp, der im entscheidenden Moment zurückschreckt, als Fels der Kirche?
Ein chronisch Kranker mit überstrengen Ansichten als Völkerapostel?
Kein weltlicher Personalchef hätte die beiden für diese Aufgabenbereiche eingeteilt. Jesus hatte keine Bedenken – und der Erfolg gibt Ihm Recht. Die beiden haben das gut gemacht, und deshalb bringe ich ihnen von einem Spaziergang Blumen mit.










Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Blumen für Peter und Paul

  1. Patricia schreibt:

    Ein schöner Strauß zu Peters Namenstag 🙂

  2. piri ulbrich schreibt:

    in Berlin blühn schon die Stockrosen, wie herrlich! Hier noch nicht – aber bald… Ein wunderschöner (wirklich ein Wunder diese Blumen immer wieder) Blumenstrauß.

Kommentare sind geschlossen.