Zwei Seiten eines Fensters

Heute konnte ich endlich mal beobachten, wie Katze und Eichhörnchen aufeinander reagieren. Das Eichhörnchen hat entweder mit seinem kleinen Kopf verstanden, daß Glas keine Luft ist – oder es ist so pomadig, so hungrig oder so zenbuddhistisch, daß ihm die Katze gleichgültig ist. Die Katze allerdings findet das Eichhörnchen ziemlich interessant.
Katze und Eichhörnchen 1
Katze und Eichhörnchen 2
Katze und Eichhörnchen 3
Katze und Eichhörnchen 4

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zwei Seiten eines Fensters

  1. Braut des Lammes schreibt:

    Ich sags ja, Kuh und Bärin freunden sich an… Dieses Hörnchen ist ein steter Quell des Vergnügens.

Kommentare sind geschlossen.