Ein ganz normaler Geburtstag

Ganz unspektakulär feiere ich in diesem Jahr, aber mit großer Dankbarkeit für das unsagbar viele Gute, das ich bekommen habe. Am Samstag kommen einige Freunde, und ich freue mich sehr darauf.

Danklied zum 51. Geburtstag

Kein Geld in der Tasche, die Jugend ist fern,
und die schmutzige Welt betrügt.
Doch ich lebe und bleibe am Leben gern,
und jedes Stäubchen wird mir zum Stern,
denn ich liebe, liebe den einen Herrn,
den Gott, der alleine genügt.

Und hab ich nicht Gutes im Überfluss?
Ich leide ja keine Not,
ich hab meine Sinne zum Weltgenuss
und meiner Muse täglichen Kuss
und die Gabe des Lachens noch im Verdruss
und habe mein tägliches Brot.

Ich danke Dir, Gott, für Dach und für Brot,
für die Klugheit, soweit ich sie hab.
Hilf mir, zu halten Dein Liebesgebot,
nach Kräften zu lindern des Nächsten Not,
Dir treu zu bleiben bis in den Tod.
Schau heiter auf mich herab.

© Claudia Sperlich

Werbeanzeigen

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Ein ganz normaler Geburtstag

  1. Bettina schreibt:

    Schönes Gedicht! (Warum hab ich eigentlich ein Sonett erwartet?) Ich wünsche Dir dieses Lebensgefühl für alle noch kommenden Jahre – und weiterhin die Fähigkeit, so schöne Gedichte zu bauen und die Freude, sie zu zeigen

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Danke vielmals!
      Nun ja… manchmal schreib ich schon auch andere Sachen als Sonette. Aber diese wunderbare Form wird hier auch in Zukunft oft zu Ehren kommen.

  2. Nils schreibt:

    Dann alles Gute auch von mir, liebe Claudia. Viel Erfolg und Spass an allem, was du anstrebst. Lass es dir gut gehen.

  3. isa schreibt:

    Nun hast du dich bereits selbst in einem schönen Gedichtel mit guten Wünschen bedacht. Da bleibt mir nur noch, dir Glück zu wünschen, dass alles sich wunderbar fügt und erfüllt um zur ersehnten Reife zu gelangen. Happy Birthday liebe Claudia 🙂
    http://www.jacquielawson.com/preview.asp?cont=1&hdn=0&pv=3140346&path=83542

  4. piri ulbrich schreibt:

    Zuerst einmal danke ich dir für dieses wunderbare Gedicht, dann wünsche ich, dass alle – fast alle, sonst hättest du keine mehr – in Erfüllung gehen und dann alles Gute nachträglich zum Geburtstag, du junger Hüpfer du…

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Herzlichen Dank!
      Ganz im Ernst, ich habe heute schon überlegt, wie „man“ sich eigentlich mit über fünfzig so fühlt. Falls das normalerweise wesentlich anders ist als mit etwa dreißig oder vierzig, fehlt mir da noch eine Erfahrung.

      • tmp schreibt:

        Es fühlt sich wirklich anders an als mit dreißig oder vierzig, liebe Claudia, aber das wirst Du schon allein heraus bekommen… 😉

  5. liisa schreibt:

    Liebe Claudia, herzliche Segens- und Glückwünsche zu Deinem Geburtstag. Das feste und beste Fundament von dem aus Du auch in der Hälfte ab 50 Jahren agieren kannst, hast Du ja bereits. Ich wünsche Dir Gelingen in dem, was Du Dir vornimmst, Gesundheit und Freude und dass Dir die innere Zufriedenheit und Dankbarkeit erhalten bleiben.

  6. Claudia Sperlich schreibt:

    Herzlichen Dank, Liisa!

  7. Möge das neue LebensJahr sehr viele lebens- und erlebenswerte Stunden für Dich bereithalten, dein SchreibGefieder immer schön glänzen und Deine wunderbaren Gedanken, Gedichte und Sonette aufs Papier bringen. Ich wünsche Dir, daß Deine Träume und Wünsche der Erfüllung zumindest näherkommen, denn der Weg ist das Ziel, und bei allem was Du tust, jedem Schritt den Du gehst, möge Dir Gottes Beistand und Hilfe gewiß sein. Möge ER Dir die Freude und die Dankbarkeit und die innere Balance schenken. GLGr vom ollen grauen Wolf aus dem Land am Meer.

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Herzlichen Dank für diese wunderbaren Wünsche und das implizite Lob!
      Ich bin zuversichtlich, daß dies Jahr für mich viel Gutes zu bieten hat – und an mir liegt es nun, das Gute aufzuspüren.

  8. Hase schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Claudia , und alles Gute für das neue Lebensjahr –
    ein schönes Gedicht
    liebe Grüße
    Erika 🙂

  9. Pingback: Ausgeliehene Geburtstagsgedanken | Weihrausch und Gnadenvergiftung

Kommentare sind geschlossen.