Solidarität mit den Blumen!

Die Tulpe hält den Revolutionären eine feurige Rede.
Blumenkästen

Blumisch ist ziemlich schwierig, es kann daher sein, daß einige Übersetzungsfehler sich eingeschlichen haben. Aber im Großen und Ganzen sagte sie dies:

Erhebt euch, Genossen! Lange genug haben uns Väterchen Frost, Frau Holle und ihre Helfershelfer unterdrückt und an unserer freien Entfaltung gehindert! Es ist genug!
Freiheit und Fortschritt, Schönheit und Bildung, Blüte und Frucht, Blumensträußchen und Butterbrot mit Kresse kann es nur durch uns geben!
Bereitet euch, Genossen, auf das letzte Gefecht! Wir werden siegen! Hallelu… öh, Venceremos!

KeimblätterJunge PetersilieGrünzeugEs sprosstBlumensaatBlumenfenster

Die Anthurie wird zwar in der Wohnung bleiben. Aber sie beteiligt sich doch und holt schon die Revoluzzerfahne vor.
Anthurie am Fenster

Warte nur, Winter – bald geht es dir an den Kragen!

Werbung

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.