Monatsarchiv: April 2013

Hörnchenfilm

Im 18. und 19. Jh. hat man Eichhörnchen gezähmt – die Menschheit war wohl etwas geduldiger damals. Die Freundin des Romantikers Novalis erlaubte ihrem Eichhörnchen eindeutig mehr als dem Dichter, der klagte: An Laurens Eichhörnchen O, Tierchen, das mit Munterkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Üppig und lecker

In drei Balkonkästen wächst die Salatrauke und gibt bereits in diesem jungen Stadium einen sehr leckeren, leicht scharfen Salat. Der Zustand der Balkonkästen ist unmittelbar nach der Ernte von zwei sehr großen Portionen festgehalten. Lohnt doch sehr!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

S-Bahn in Berlin

Die Scheiben sind zwar leider zerkratzt, und sie spiegeln. Aber man kann trotzdem hindurchgucken – wie ich finde, sehr lohnend!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

St. Ansgars Blümchen

In der St.-Ansgar-Kirche in Berlin-Tiergarten durfte ich heute als Mitglied der Berliner Choralschola singen, und obwohl wir durch einen hohen Krankenstand nur wenige Sänger waren und ich einige Proben – aus dem gleichen Grund – verpasst hatte, war es schön … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , ,

Gründe, den Schreibtisch nicht aufzuräumen

1. Es gibt jetzt wirklich Wichtigeres. 2. Ich habe keine Zeit. 3. Der ist doch ordentlich! Das sieht man bloß nicht! 4. Der Schreibtisch ist ordentlich genug für meine Bedürfnisse. 5. Das soll so. 6. Ich würde ja, aber die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Die beiden Kleinen beim Frühstück

Vogelfutter! Da könnt ich mich reinlegen! Aber man ist ja zivilisiert. Und zu zweit schmeckt es auch noch besser.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Wir brauchen Quotenphilosophen!

Der Platz vor dem Jüdischen Museum Berlin braucht einen Namen. Es gibt auch einen passenden Namen, den des großen Vordenkers religiöser Toleranz, Moses Mendelssohn. Je edler ein Ding in seiner Vollkommenheit, sagt ein hebräischer Schriftsteller, desto gräßlicher in seiner Verwesung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare