Armenischer Mordopfer gedenken!

Vor 98 Jahren begann der Völkermord an den Armeniern, über den ich hier schon einmal berichtet habe. Auch Josef Bordat hat zu diesem Thema geschrieben.
Hierzulande ist es verboten, einen Völkermord zu leugnen – und das ist gut so! In der Türkei ist es bei Gefängnisstrafe verboten, einen Völkermord als solchen zu bezeichnen.
Die Türkei möchte der EU beitreten. Wenn sie das tut, solange die Aussage „Es gab einen Genozid in der Türkei, dem die Armenier zum Opfer fielen“ strafbewehrt ist, hat die EU ein Problem mit der Demokratie – sicher nicht ihr einziges, aber muß denn immer eines zum andern kommen?

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.