Mein fürstliches Badezimmer

Fachmännisch ist sicher anders. Aber das hätte ich mir nicht leisten können, und es hätte mir auch nicht solchen Spaß gemacht.
Badezimmer

Der Estrich ist neu gestrichen, wobei er an einigen Stellen nach dem ersten Anstrich Blasen warf. Ich habe mit dem Spachtel die schlechten Stellen abgekratzt und überstrichen und hoffe, daß sie nun blasenfrei bleiben.
Die Wand über der Wanne hat einen wasserabweisenden Anstrich bekommen.
Wasserabweisender Anstrich 1
Wasserabweisender Anstrich 2

Der furchtbar umweltschädliche Badewannenlack (die Wanne sah schäbig aus, und eine neue Wanne ist viel zu teuer) hat nun aufgehört, wie ein chemischer Großangriff zu stinken, soll aber noch bis Samstag durchtrocknen. (So lange wird, wie einst in meiner Studentenbude, die Spüle zweckentfremdet.) Außen habe ich mit Emaillelack aus der Modellbau-Abteilung eines Bastelgeschäfts Verzierungen aufgebracht. Trotz der Produktbezeichnung ist Emaillelack nicht für diesen Zweck erfunden, und ob es hält, weiß ich noch nicht – wenn nicht, muß ich nacharbeiten oder noch einmal mit Badewannenlack oder -spray drüber, aber die Außenseite wird ja nicht strapaziert, es kann also klappen.
Badewanne 2
Badewanne 1
Badewanne 3

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Mein fürstliches Badezimmer

  1. bigi schreibt:

    Die Badewanne sieht klasse aus! Gut gemacht, liebe Claudia und wenn du das nächste Mal so eine Aktion planst, sag mal kurz vorher Bescheid, ich habe einen kleinen Tipp für dich! LG bigi

  2. Violine schreibt:

    Ist toll geworden, Claudia!

  3. Gudrun schreibt:

    Gut gemacht, liebe Claudia. Mir gefällt dein Badezimmer sehr. Es ist wirklich gemütlich, und farbenfroh. So gefällt es mir oft besser, als richtig teuer saniert.

  4. bigi schreibt:

    Bigis kleiner MalerTipp: Wenn du bei der nächsten Mal-Aktion wieder mit Absätzen arbeitest, wie bei dem wasserabweisenden Anstrich an der Wanne, dann könntest du dir ein breites Malerkrepp besorgen und in der Höhe ziehen, in der der Anstrich aufhören soll. Entlang der unteren Kante dann einmal mit dem Pinsel und Farbe lang, um abzudichten. Nun die Fläche unterhalb des Krepps malern. Wenn du das Krepp später abziehst hast du eine gerade klare Linie.

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Guter Tip, danke dafür!
      Vielleicht bessere ich auf diese Weise die Kante sogar noch nach. Mal schauen.

      • bigi schreibt:

        Gerne! Ich liebe Malerkrepp – in meiner alten Wohnung hatte ich auch mal ein Zebramuster damit an die Wand gezaubert. Vorallem kostet es keine Unsummen. Aus Spülschwämmen lassen sich übrigens tolle Stempel machen – Falls du Katzentappsen an der Wand magst oder Blütenmuster – Tapete kostet Mordsgeld und ist aufwändig an die Wand zu bäppen, ein Schwamm kostet ein paar Cent und du bist ganz frei in der Gestaltung 😉

      • Claudia Sperlich schreibt:

        Vielleicht mach ich da noch was, im Schlafzimmer und im Flur könnte das sehr hübsch wirken.

Kommentare sind geschlossen.