Wohl dem, dessen Missetat vergeben ist

Der Beter des 32. Psalms hat die Erfahrung gemacht, daß uneingestandene Schuld krank macht. Er weiß, wie befreiend ein Geständnis ist und wie schön die Vergebung – das will er allen weitersagen.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.