Meine schöne Wohnung

Nach fürchterlich viel Arbeit und Chaos und eigentlich mehr körperlicher Anstrengung, als ich vertrage, ist meine Wohnung nun wunderschön, und der erste neugierige Gast guckt herein.
Eichhörnchen

Dielen schleifen ist eine furchtbar staubige und äußerst anstrengende Arbeit,
Dielen schleifen

… bei der es zu einer katholischerseits ganz irreführenden Verletzung kam,
Folge der Renovierung

… und kaum war ich mit der Renovierung im Wesentlichen fertig, ging der rechte Kleinfinger zu Bruch – nicht bei der Arbeit, sondern weil eine lose Gehwegplatte mich zu Fall gebracht hatte.
Gips

Das Aufräumen zog sich dadurch ziemlich hin, aber die Mühe lohnte sehr!
Flur 2Flur 1
Schlafzimmer mit KatzeSchlafzimmer
Flur und Wohnzimmer
Wohnzimmer 1Wohnzimmer 2
Wohnzimmer 3Herrgottswinkel

Ich habe viele Bücher aussortiert und Freunde zu einem Büchertrödel eingeladen.
Wohnzimmer mit aussortierten Büchern

Den Wandschrank abhängen war schwer genug. Ihn wieder anzubringen, inzwischen mit eingegipster Rechter, war wirklich anstrengend – aber es gelang!
Wandschrank

Ein besonderer Dank geht an die Firma Dielendesign, die mir die Maschine vermietet hat. Ich habe diese Firma als kulant, freundlich und hilfsbereit erlebt, und die Welt gekostet hat es auch nicht.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Meine schöne Wohnung

  1. Ach, dass sieht richtig schön gemütlich aus! Und Du hast ja wunderschöne Böden; da springt die Natur regelrecht heraus. Schön, dass Dir die Firma die Maschine vermietet hat!

    Was Deine Hand und Deinen Bruch angeht, wünsche ich Dir schnelle und gute Besserung! Sowas muss sowieso nie sein aber mitten in der Renovierung … Ne, das braucht kein Mensch!

    Aber die Arbeit hat sich gelohnt, hm?! Fühlst Du Dich schon so wohl, wie es auf den Fotos aussieht? Bestimmt! ☺

  2. Follygirl schreibt:

    Wirklich eine gemütliche, schöne Wohnung!
    Ist es unverschämt wenn ich frage ob Du den Teddy und den Engel mal „groß“ zeigst? (Als Bärenmacher würde ich ihn zu gerne sehen er sieht so schön alt aus!… und als Engelsammler die Figur vom Schreibtisch)
    LG, Petra

  3. Indica schreibt:

    Schön ist es bei Ihnen geworden, die Mühe hat sich gewiss gelohnt.

    Vor allem der Holzfußboden – Sie haben jetzt ein hübsches Holzkästlein …

  4. Pingback: Ein Teddy und ein Engel | Mein Leben als Rezitatorin und Verlegerin

  5. Violine schreibt:

    Schön ist es bei Dir, so richtig gemütlich.

Kommentare sind geschlossen.