Herr, erhebe dich! Warum schläfst Du?

Bloße Militärmacht ist kein geeignetes Mittel zur Durchsetzung seiner Rechte – so sagt es der 44. Psalm. Zugleich hadert der Psalmist mit Gott wegen des Unglücks seines Volkes, er rechtet, fordert und bittet, der gerechte Gott möge doch endlich die Gerechtigkeit durchsetzen.
Die Bedrängnis, in der Israel, Syrien und so viele andere Länder sich jetzt befinden, macht mir diesen Psalm nachvollziehbar.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.