Ausgesperrtes Hörnchen

Mir ist jetzt wirklich zu kalt, das Fenster den ganzen Tag lang offen zu lassen. Die Futterschale auf dem äußeren Fensterbrett wird wieder genutzt, das ist besser als gar nichts.
Hörnchen sieht übrigens die Erdnüsse auf dem Schreibtisch und scheint zunächst unschlüssig, ob es Rabatz machen soll, zumal es Regen überhaupt nicht mag. Aber die Erdnüsse draußen schmecken tatsächlich genauso gut.
Eichhörnchen
Eichhörnchen

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ausgesperrtes Hörnchen

  1. Na, dem Hörnchen wird es nun draußen auch zu kalt. Ist doch klar! ;o)

Kommentare sind geschlossen.