Gärten im Regen

Der September denkt heute gar nicht daran, golden zu sein. Aber selbst in Grau gefällt er mir.

Regen auf BlattMauerblümchen
Ringelblume und NelkeMahonienlaub
Rhododendron im September
LampenputzergrasLampionblume
HagebutteHecke im September
Hortensie 1Hortensie 2
Hortensie 3
Rose 2
Rose 3Rose 5
Rose 4

Karl Ernst Knodt
Erste Septembertage

Das sind so vertiefte Tage,
alles weist nach innen hin.
Des Vergehens sanfte Klage
rührt zum erstenmal den Sinn.

Was ist alles Erdenleben?
Blühen, Bleichen und Verblühn.
Laßt ein Leben uns erstreben
dort, wo ewige Sonnen glühn!

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gärten im Regen

  1. Mir gefällt das Wetter überhaupt nicht, Deine Fotos hingegen sehr! So gleicht sich alles aus, hm?! ;o)

Kommentare sind geschlossen.