Hörnchenherbst

Die Kleinen müssen jetzt tüchtig essen, um den Winter zu überstehen. Mandeln und Haselnüsse, zuweilen auch Rosinen, sind irgendwie noch viel besser als Erdnüsse, und ich bin ja nicht so. Wenn die Hörnchen schon nicht mehr so oft in die Wohnung dürfen, weil es kalt ist, sollen sie wenigstens was Anständiges speisen!
Eichhörnchen
Eichhörnchen

Blumensamen wären sonst auch noch da. Aber die säe ich lieber wieder aus, als sie den Hörnchen zu überlassen.
Blumensamen

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hörnchenherbst

  1. bigi schreibt:

    Pass auf, das geht jetzt auch alles ganz schnell… Ich hab ja „leider“ nur meine Wildvögel hier – und die Hörnchen im Park, für die ist ganz bestimmt super gesorgt!

Kommentare sind geschlossen.