Schaffe uns Hilfe in der Not, denn eitel ist Menschenhilfe!

Der 60. Psalm versteht eine militärische Niederlage als Gottverlassenheit und bittet um Hilfe zum Sieg über ein feindliches Heer.
Auch wenn mir das widerstrebt – und auch wenn ich heute weniger denn je zum Krieg gegen die Syrer aufrufen mag – kann ich diesem Psalm auch eine überzeitliche und spirituelle Deutung geben: Was uns belagert an eigener und fremder Schlechtigkeit, kann mit Gottes Hilfe überwunden werden.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schaffe uns Hilfe in der Not, denn eitel ist Menschenhilfe!

  1. Bettina Klix schreibt:

    Danke für Dein großes Psalmen-Projekt! Auch Deine Einführungen sind sehr hilfreich.
    Was die „schwierigen“ Psalmen angeht, so ist das Beste, was ich dazu kenne, das kleine Büchlein von Dietrich Bonhoeffer „Das Gebetbuch der Bibel. Eine Einführung in die Psalmen“. Seitdem habe ich einen Zugang zu den „Rachepsalmen“ gefunden. Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

  2. Bettina Klix schreibt:

    Danke für den Hinweis!

Kommentare sind geschlossen.