Laß Dein Antlitz leuchten, so wird uns geholfen!

Im 78. Psalm wird die Zerstörung des Tempels, die Verwüstung Jerusalems und ein Massaker beklagt. Der Dichter sieht die Not als Strafe für Sünden an und erinnert an entsprechende Berichte aus dem Buch Exodus.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.