Laß vor Dich kommen das Seufzen der Gefangenen

Auch der 79. Psalm ist eine Klage über die Zerstörung und Entweihung Jerusalems. Und wieder denke ich an Ereignisse der letzten Wochen und Monate, die zeigen, welcher Greuel Menschen fähig sind – nicht nur zu Asaphs Zeiten.
Bitten wir Gott, dem ein Ende zu machen. Bitten an andere Personen sind, wie man merkt, vergeblich.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.