Armes krankes Hörnchen!

Das Hörnchen, das neulich eine dicke Backe hatte, hat nun eine – allerdings dem Augenschein nach verheilende – Wunde da, wo der Abszess war. Armes Viecherl! Aber es frißt und klettert nach wie vor, das Fell ist so seidig wie immer. Hoffentlich wird es wieder ganz gesund!
Natur ist halt nicht immer nett.

Krankes Hörnchen
Krankes Hörnchen
Krankes Hörnchen
Eichhörnchen

Kranke Leute freuen sich ja meist über Blumen, vielleicht auch kranke Hörnchen – also hier ein paar Goldruten, die letzten dieses Jahres.

Goldrute
Goldrute

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Armes krankes Hörnchen!

  1. bigi schreibt:

    Wenn es ein Einzeltier wäre, das zu dir kommt, könntest du es ja anlocken und mit ihm zum Tierarzt oder Zoo… aber so. Hoffen wir mal, dass es doch noch von alleine gesundet.
    Liebe Grüße
    bigi

  2. Das Hörnchen scheint sich die Wange aufgerissen zu haben, was?! Hoffentlich heilt es schnell!

    • Claudia Sperlich schreibt:

      Ich nehme an, die wirklich sehr auffällige Schwellung der Backe war ein Abszess, der nun aufgegangen ist, Eiter raus – also hoffentlich ganz normale Heilung. Entzündet sieht es ja nicht aus.

Kommentare sind geschlossen.