Zur Laudes

… gibt es heute einen frischen Choral aus eigener Werkstatt.
Gelobt sei Gott!

Du Vater, dessen Wort uns schuf,
Du Weisheitsquell, Du Liebesruf,
Du Heiland, der uns Frieden bringt,
Du Geist, der in den Herzen klingt,

Dreieiner Gott, gib diesen Tag,
Daß jeder tut, was er vermag,
Und sei uns Beistand, Trost und Rat
Zu gutem Wort und guter Tat.

Auf Deinen Wegen laß uns gehn,
Belebe uns durch Geistes Wehn,
Erhalt uns Liebe und Verstand,
Und mach der Welt Dein Wort bekannt.

Gib, daß Dich jedes Herz erkennt,
Nimm uns, was immer von Dir trennt.
Gib, daß Dein Lieben jeder spürt,
Und schenke uns, was zu Dir führt.

Wir bitten, hab mit uns Geduld,
Führ uns zu Dir trotz aller Schuld.
Du bist der Herr, und wir sind Dein.
Laß uns auf ewig bei Dir sein.

Amen.

© Claudia Sperlich

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zur Laudes

  1. Andrea Sundermann schreibt:

    Hat dies auf Toto pectore rebloggt und kommentierte:
    Das ist schön, ich werde es mir abschreiben und in mein Gebetbuch legen! Danke Claudia!

  2. isa schreibt:

    Amen =)
    Hab mir deinen Choral gerade fröhlich vorgestellt. Kirchenlieder sind mir oft zu schwerlastig oder traurig. Mit der Melodie von „wir wollen alle fröhlich sein“ gesungen klingt dein Werk wunderbar. Wenn man die letzte Strophe 3x singt passt es. 🙂

Kommentare sind geschlossen.