Gewähre Deinem Knecht, daß ich lebe und Dein Wort befolge!

Der 119. Psalm ist ein kunstvoll aufgebautes Werk in ebenso vielen Kapiteln, wie das hebräische Alphabet Buchstaben hat.
Der Beter beleuchtet die Weisung Gottes und die sich daraus ergebenden Konsequenzen von verschiedenen Seiten. Den Anfang bildet die Grundvoraussetzung, daß es gut ist, Gottes Geboten zu folgen. Der Schluß ist ein Bekenntnis der eigenen Mängel und die Bitte um Gottes Führung.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.