HERR, rette meine Seele von den Lügenmäulern!

Auf einer Pilgerreise fleht der Beter des 120. Psalms um Schutz vor Tratschtanten und -onkeln. In der Tat ist üble Nachrede höchst verletzend und kaum zu bremsen, wenn sie erst einmal angefangen hat – hüten wir uns davor!

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin. Befürworterin der Vernunft, aber nicht in Überdosierung.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.