Das Zepter der Ungerechtigkeit wird nicht auf dem Erbteil der Gerechten bleiben

Von Gottvertrauen und Friedenssehnsucht singt der 125. Psalm.

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.