Zwei Englein an der Straße

Diese beiden kleinen Himmelsboten traf ich auf dem Rückweg von der Kirche.
Sie mahnten mich eindringlich, den heute fälligen lästigen Papierkram zwar zu erledigen, aber nicht überzubewerten. Der Tag sei doch trotzdem ein Geschenk Gottes, sagten sie, und da könne auch der doofste Papierkram gar nichts gegen machen, ich solle mich also bittschön freuen und nicht rumjammern.
Recht haben sie.

Engelchen
Engelchen
Engelchen
Engelchen

Advertisements

Über Claudia Sperlich

Dichterin, Übersetzerin, Katholikin.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.